21.2.

19:00

OmU

reservierenTrailerWebseite

21.2.

19:00

reservieren

Cinespañol

Miriam Miente

Diese dominikanische Geschichte über Herkunft und Klasse, die durch die ungelösten historischen Probleme der Gesellschaft zum Scheitern verurteilt sind, veranschaulicht den universellen Konflikt, der entsteht, wenn der individuelle Wunsch nach Liebe und der soziale Wunsch, Teil der Gemeinschaft zu sein, aufeinandertreffen.

Das Künstlerpaar Natalia Cabral und Oriol Estrada aus der Dominikanischen Republik hat seit ihrer Arbeit an der Escuela de San Antonio de los Baños in Kuba einen künstlerischen Impuls mit dokumentarischer Beobachtung beibehalten. Ihre ersten beiden Werke, Tú y yo (2014) und El sitio de los sitios (2016), wurden auf internationalen Festivals gefeiert. In ihrem ersten Spielfilm Miriam miente zeigen sie die Differenzen und Widrigkeiten, die sich aus dem Konflikt zwischen Individuum und sozialem Umfeld ergeben.

Drama, Coming-of-Age; Spanisch mit englischen Untertiteln
Regie: Natalia Cabral, Oriol Estrada
Dominikanische Republik, Spanien 2018, 90 Min.