5.11.

16:00

DF

reservierenWebseite

5.11.

16:00

Mit Gast und Filmgespräch

Bambule in Hamburg

Am 4. November 2002 wurde im Hamburger Karoviertel der Bauwagenplatz Bambule geräumt. Innerhalb weniger Stunden entwickelte sich eine enorme Welle der Solidarität. Protestaktionen, Demos, Besetzungen und vieles mehr folgten. Plötzlich ging es nicht mehr nur darum, einen neues Zu Hause für die Bambule zu finden. Nein es ging um viel mehr, es ging darum, die Regierung zu stürzen. Diese Dokumentation begleitet die ehemaligen Bewohner*innen der Bambule vor/während und nach der Räumung.

& Überraschung, 4 bisher unveröffentlichte Kurzfilme aus der Zeit:

Die Seenomaden, 8:30 Min. / Einmal im Leben pünktlich sein, 20 Min./ Bambulympia, 7 Min. / Räumung des Wendebeckens, 17:30 Min.

Am Samstag, 12.11. gibts um 16.00 Uhr noch eine zweite Vorstellung!

Dokumentation, Gentrifizierung; Deutsche Fassung
Regie: Stefanie Platen, Timo Selengia
Deutschland 2002, 63 Min.