4.9.

21:00

OmU

Webseite

4.9.

21:00

Sommernachtskino

Die Carmen von St. Pauli + Stummfilmkonzert

Live begleitet von der Akkordeonistin Natalie Böttcher

D 1929, 120 Min., Regie: Erich Waschneck, mit Jenny Jugo, Willy Fritsch, Fritz Rasp
Der pflichtbewusste Steuermann Klaus Brandt verfällt in einer schummrigen Hamburger Hafenkneipe der Tänzerin Jenny Hummel. Daraufhin vernachlässigt er nicht nur seinen Dienst, sondern wird auch noch in die kriminellen Machenschaften einer Schmugglerbande hineingezogen. »Star-Kino« vor dem Hintergrund einer authentischen Arbeitswelt: Unter Verwendung von zahlreichen Hafenansichten implementiert »Die Carmen von St. Pauli« den mythischen Nimbus einer »Seeräuber-Jenny«, das leichte Mädchen unter schweren Jungs, in einer vermeintlichen Alltagsszenerie. Die fantastischen Außenaufnahmen und Kamerafahrten verleihen dem Film geradezu neorealistische Züge.

Livemusikbegleitung durch die Akkordeonistin Natalie Böttcher. Die gebürtige Russin, die ihre Ausbildung an der Mussorgsky Musikhochschule in St. Petersburg absolvierte und seit Ende der 90er-Jahre in Hamburg lebt, ist bekannt durch ihre Auftritte und Zusammenarbeit u.a. mit dem Giora Feidman Trio oder bei der Show "Balagan" sowie durch die Begleitung der szenischen Lesung von Jens Wawrczeck (DIE DREI ???) in den Hamburger Kammerspielen.

Tickets über die Webseite des Metropolis Kino

Präsentiert vom Metropolis Kino

Stummfilm
Regie: Erich Waschneck
Mit Jenny Jugo, Willy Fritsch, Fritz Rasp
Deutschland 1929, 129 Min.